News :: Details

vom: Montag 29.01.2018   |   20:17

A-Formation bleibt die Nummer 1 in Niedersachsen

Das zweite Turnier der 1. Bundesliga Formationen Standard am vergangenen Samstag in Bernau bei Berlin brachte zwei deutliche Erkenntnisse an den Tag. Die A-Formation des BTSC bleibt mit ihrem 2. Platz unangefochten die Nummer 1 in Niedersachsen, zudem tanzen die Spitzenformationen des BTSC und des 1. TC Ludwigsburg aktuell auf Augenhöhe.

Nach dem Ausgang des Ludwigsburger Turniers vor zwei Wochen erwarteten die Beteiligten in Bernau auf neutralem Parkett einen heißen Tanz um den Bundesligasieg. Der Deutsche Meister Ludwigsburg, Vize-Weltmeister Braunschweig und der Zweite der Deutschen Meisterschaft TSC Schwarz-Gold Göttingen A kämpften um die heißbegehrten Podiumsplätze.

 

Das Team von Trainer Rüdiger Knaack reiste mit einer Veränderung nach Bernau. Für Sven Hendryc Winschuh kam Alexander ‚Sascha’ Stendel kurzfristig in das Team.

 

Nach einer für den BTSC erfolgreichen Stellprobe lockerte sich die Stimmung in und vor der Kabine deutlich sichtbar. Dies sollte sich den Tag über noch steigern, was sich auch in der gezeigten Leistung der beiden Durchgänge zeigte.

 

Tanzte das Team von Rüdiger Knaack nach der Weihnachtspause beim ersten Bundesligaturnier noch mit angezogener Handbremse, merkte man in Bernau deutlich das erfolgreiche Training der letzten Wochen. „Diese Choreographie duldet keine Trainingspause!“, so Knaack am Rande des Turniers. Und so zeigte sich die BTSC-Formation bereits in der Vorrunde erkennbar verbessert zum Bundesligastart und ließ keinen Zweifel offen, dass sie um den Turniersieg mitkämpfen will und sich nicht ohne Gegenwehr geschlagen geben wird.

 

Hochmotiviert von der eigenen Leistung, dem Willen zum Sieg und den Anfeuerungen ihres Trainers steigerte sich der Vize-Weltmeister im Finale der besten fünf Mannschaften noch einmal und machte es den sieben Wertungsrichtern nicht einfach, über Platz 1 und 2 zu entscheiden. Trainer Knaack zeigte sich nach dem Durchgang zufrieden mit seiner Mannschaft. Sie hatte alles gegeben und bot dem Deutschen Meister aus Ludwigsburg einen engen Kampf um den Turniersieg.

 

Dennoch reichte es an diesem Abend nicht zum Turniersieg. Mit einer Eins, vier Zweien und zwei Dreien belegte die Formation des BTSC am Ende Platz 2, musste sich nur den Ludwigsburgern geschlagen geben.

 

Auch wenn der Sieg nicht geholt wurde. Wie schon in Ludwigsburg konnten Knaacks Schützlinge den direkten Konkurrenten aus Göttingen klar auf den dritten Platz halten und so weiterhin die Nummer 1 im Niedersächsischen Formationssport bleiben. Zudem zeigte sich, dass der Deutsche Meister derzeit schlagbar ist ...


 

Gesamtergebnis 1. Bundesliga Formationen Standard 2018 - Turnier Bernau

1. 1. TC Ludwigsburg A   1 1 1 2 1 1 1

2. Braunschweiger TSC A   2 2 3 1 2 2 3

3. TSC Schwarz-Gold d. ASC Göttingen 1846 A   3 3 2 3 3 3 2

4. TSC Rot-Gold Casino Nürnberg A   4 4 4 4 4 4 4

5. Tanzclub Bernau A   5 5 5 5 5 5 5

 

------------------

 

6. Tanzsportclub Grün-Weiß Braunschweig A   6 6 7 6 7 6 7

7. TSC Schwarz-Gold d. ASC Göttingen 1846 B   7 7 6 7 6 7 6

8. Club Saltatio Hamburg A   8 8 8 8 8 8 8

 

 

 

 

 

 

[Foto: Michael Steffan]



Von: TP