3. BTSC Ball-Nacht – das Programm

1. Oktober 2019 | 20:01

Am 26. Oktober 2019 präsentiert der Braunschweiger TSC im Saal der imposanten denkmalgeschützten Historischen Maschinenhalle des Steigenberger Parkhotels Braunschweig seine dritte Ball-Nacht. Auch dieses Mal können sich Gäste neben dem beliebtem Publikumstanz mit Livemusik der 'Tony Pop Band' über ein hochkarätiges Beiprogramm freuen.

Für die BTSC Ball-Nacht gibt es noch einige Eintrittskarten. Diese können in der entsprechenden Kategorie mit oder ohne Büfett erworben werden.

  1. Kategorie: Ball 48,00 €            Ball + Büfett ab 18:30 Uhr      78,00 €
  2. Kategorie: Ball 43,00 €            Ball + Büfett ab 18:30 Uhr      73,00 €

Vorverkauf BTSC Ball-Nacht

Einlass für Gäste mit Büffet ist um 18:30 Uhr (Saal Nimes), sonst 19:30 Uhr (historische Markthalle).

 

Das Programm der Ball-Nacht:

Mit ihrer Teilnahme bei "Let’s Dance" tanz(t)en sich Renata und Valentin Lusin in die Herzen tanzsportbegeisteter TV-Zuschauer. Wer das sympatische Paar gerne einmal zusammen live erleben möchte, hat auf der Ballnacht nun die Gelegenheit dazu. Der Auftritt von Renata und Valentin wird dann einer der Höhepunkte des Balls sein.


Renata und Valentin tanzen seit 2003 zusammen. Seitdem gewann das sympatische Paar zahlreichen Titel. So wurden sie u.a. Deutsche Jugendmeister im Standardbereich und in der Kombination sowie Deutsche Meister über 10 Tänze. Gleichzeitig gelangen ihnen internationale Erfolge mit der Finalteilnahme bei der Europa- und Weltmeisterschaften über 10 Tänze. Zudem waren sie Finalisten vieler Weltranglistenturniere, World- und Europacups.

Seit dem Jahr 2013 konzentrieren sie sich mehr auf die Standarddisziplin und Showdance, seit Ende 2017 tanzen sie bei den Professionals.

Aktuell sind Renata und Valentin Deutsche Meisterschaft über 10 Tänze der Professionals sowie Vize-Weltmeister Show Dance Standard.


Freuen Sie sich auf sehenswerte Showeinlagen der Turnerinnen der Rhythmischen Sportgymnastik im MTV Braunschweig.


Körperbeherrschung, Eleganz und Disziplin - wer diese drei Wörter miteinander in Verbindung setzt, weiß worum es sich bei der Rhythmischen Sportgymnastik handelt. Eine Sportart auf höchstem Leistungsniveau.

Die jungen Gymnastinnen vom MTV Braunschweig sind in der lokalen Szene für ihre Kreativität und Qualität bekannt und überzeugen durch ihre absolute Körperbeherrschung, ihre eleganten Bewegungen und ihrem disziplinierten Auftreten.


Lindy Hop wird im Braunschweiger TSC großgeschrieben. Die Breitensportgruppe 'Dance ‚n’ Swing Company', die seit über 20 Jahren in der Region bekannt und beliebt ist, zeigt in einer spektakulären Show den Tanzstil, der in den 30er Jahre in den USA entstand..

Beim Lindy Hop steht der Spaß an der Bewegung zur Musik im Fokus. Das ist der Charakter des Tanzes, der locker und leicht aussieht. Es ist pure Lebensfreude, die jeden Tänzer beim Lindy Hop packt. Lindy Hop lebt von der tänzerischen Interpretation der Musik und folgt damit dem musikalischen Vorbild des Swing. Dadurch ist er so ganz anders als andere Tänze.


Gespannt sein darf man auf den Auftritt der Jugendpaare des Braunschweiger TSC, die sich in den letzten Monaten sportlich enorm verbessert haben. Mittlerweile tanzen einige Niedersächsische Landesmeister in ihren Reihen. Dementsprechend hoch ist das Niveau der Jugendlichen.

Die Jugendpaare zeigen auf dem Ball ihre Standardtänze.


Natürlich darf die A-Formation des Braunschweiger TSC an dem Abend nicht fehlen. Der amtierende Deutsche Meister zeigt seine aktuelle Choreographie ‚Light & Darkness’, mit der er das Publikum einmal mehr verzaubern möchte.

 

von Thomas Perduns