Skip the Beat

Wer Lust hat, sich einmal so richtig zu rhythmischer Musik auszupowern, der sollte sich schleunigst zu Nikolett Nehmet begeben.  Jeden Donnerstag von 18:15 bis 19:15 Uhr wackeln in Saal 4 während ihres Kurses „Skip the Beat“ die Wände!

Was genau ist Skip The Beat?
Skip The Beat vereint Tanzen und Fitness für jeden ganz persönlich! Tanzelemente von zahlreichen Tänzen werden mit Fitnessübungen zu vielseitiger Musik rhythmisch ausgeführt, sodass ein Lied meistens 2-3 Übungen enthält. Pause gibt es nur zwischen zwei Liedern. Die Musik ist mitreißend, motivierend und vor allem fast immer bekannt. Das ermöglicht den TeilnehmerInnen, sich nicht auf die Anstrengung, sondern auf die Musik zu konzentrieren.

Wieso gerade diese Sportart?
Sport/Fitness pur finde ich sehr eintönig und schwunglos. Ein bewusster Mensch macht aber Sport für die Gesundheit und für das gute Gefühl für nach dem Sport. Dadurch muss man den inneren Schweinehund überwinden! Aber wenn das Workout schon Spaß macht, kommst du automatisch, ohne Anstrengung zum Kurs und fühlst dich schon beim Kurs großartig – weil die Musik und der Tanz dabei sind. Tanzen macht halt glücklich!

 

Nikolett Nemeth

    

Trainer

Wie bist du zum Tanzen gekommen?
Als Ungarin lernt man schon im Kindergarten Csárdás.
Rhythmische Sportgymnastik begleitete mich in der Grundschule. Mit 20 Jahren, als Studentin habe ich die Möglichkeit erhalten, an BoogieWoogie Tanzkursen kostenlos teilzunehmen. Durch eine Schnupperstunde bei Elke Hoog im Frühjahr 2003 habe ich drei Fliegen mit einer Klatsche gefangen. Sogar vier: 1. Den BTSC kennengelernt 2. Den orientalischen Tanz kennengelernt 3. Petra (und Richard) kennengelernt 4. Die Lindy Hop Gruppe kennengelernt.

Wie lange tanzt du inzwischen?
Soll ich jetzt Rechnen?!  37-5->32 J etwa

Wieso unterrichtest du?
Es macht mir sehr viel Spaß, die Kursteilnehmer zu ihrem ganz persönlichen Glück zu führen, Leuten beizubringen, was Musik und Bewegung in der Seele erreichen kann.

Welche Lizenzen und/oder Erfahrungen bringst du mit?
Meine Erfahrungen sind vielseitig und langjährig. Angefangen habe ich 1984 mit Geräteturnen und rhythmischer Sportgymnastik.
Seit 2010 arbeite ich als Zumbasportlerin und springe als Vertretung für das Kindertanzen im BTSC ein.
Von 2013-2018 war ich als Übungsleiterin für Konditionstraining und Kinderturnen beim SV Stöckheim tätig und seit 2017 bin ich Übungsleiterin für Solo Vintage Jazz Dance im BTSC.

Nikolett Nemeth