Kaha

KAHA heißt übersetzt aus der Sprache der Maori „energiegeladen“, wurde von Bernhard Jakszt mit Unterstützung von Simone Müller, Physiotherapeuten und Sportwissenschaftlern entwickelt.

Wer nach einem stressigen Arbeitstag neue Energie und die Ruhe in sich selbst sucht, ist bei Richard Höhfeld und seinem Kaha-Kurs gut aufgehoben.

Was genau ist KAHA?

• ist mobilisierend fordernd und für den Geist beruhigend
• kräftigt, dehnt und entspannt entscheidende Muskelgruppen
• ist von jedem Teilnehmer und in jedem Alter durchführbar, besonders hinsichtlich der Koordination, Konzentration und muskulären Voraussetzungen
• gibt innere Ruhe und Gelassenheit
Es ist inspiriert vom Taiji, Kung Fu, dem Haka (traditionelle ausdrucksstarke Bewegungen der Ureinwohner Neuseelands) und dem klassischen Yoga.

Langsam und fließend geht eine Bewegung in die andere über, sodass immer genügend Zeit bleibt, diese kontrolliert auszuführen und einen sofortigen Effekt zu spüren- eine gesunde Balance zwischen Beweglichkeit und Stabilität des Körpers. Es kräftigt, dehnt und entspannt entscheidende Muskelgruppen und führt zu innerer Ruhe.
Die Musik stammt von Bands hauptsächlich aus Neuseeland, Samoa und Hawaii. Sie verstärkt die Emotionen und Motivation.

Warum hast du dich dafür entschieden?
Eine echte Herzensangelegenheit.

Warum sollte ich mich dafür entscheiden?
Die Fitnessprogramme AROHA® und Kaha® verbinden optimal Bewegung zur Musik mit Fitnesselemente. Es gibt eine Fülle von Variationen, so dass jede(r) Teilnehmer(in), auch ohne Vorkenntnisse und Fitnessstand, sehr schnell ein Erfolgserlebnis hat und nicht unbedingt mitbekommt, dass sie/er viel für die eigene Körper-Fitness und vor allem für das innere Wohlbefinden macht.

 

Trainer

Wie bist du zum Tanzen gekommen?
Meine Frau hat mich in den Verein geholt, da ihr langjähriger Tanzpartner kein Interesse mehr hatte.
Zum Fitnessprogram „AROHA“bin ich eher zufällig gekommen. Nach einem langen Urlaub auf Neuseeland, wurde ich auf die AROHA Academy in Berlin aufmerksam. Hier wurde das Fitness Programm AROHA®, inspiriert von Haka der Ureinwohner Neuseelands, geschult. Das hat mich sehr interessiert. Also bin ich nach Berlin gereist und habe an der Grundausbildung teilgenommen, ohne Absicht, als AROHA Instructor in Braunschweig tätig zu werden. Es kam aber anders……

Wie lange tanzt du inzwischen?
Im Club tanze ich seit 1992, immer als Breitensportler.
AROHA unterrichte ich seit 2007 und Kaha ist 2016 dazu gekommen.

Wieso unterrichtest du?
Es macht richtig viel Spaß und ich muss selber „runter von Sofa“. Als Trainer mache ich immer das volle Programm mit!

Welche Lizenzen und/oder Erfahrungen bringst du mit?
Ich habe die Übungsleiter B-Lizenz für Gesundheitssport und Prävention des DOSB, bin AROHA Advanced Trainer und KAHA Instructer.
Unterrichtet, bzw. Kurse gegeben, habe ich u.a. in Vereinen, für die VHS, die Oswald-Berghan-Schule (für geistig und körperlich gehandicapte Kinder), für den SSB Braunschweig (ÜL C Fortbildung), etc.

Richard Höhfeld