christmas greeting design with realistic decoration elements

Frohe Weihnacht und ein gutes Neues Jahr

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer des Braunschweiger TSC

ein für uns alle unglaublich anstrengendes Jahr neigt sich dem Ende entgegen und von Entspannung wird auch im neuen Jahr vorerst nicht viel zu spüren sein. Dennoch hoffen wir sehr, dass Ihr trotz allem auf ein paar schöne Momente 2020 zurückblicken könnt!

Vieles haben wir trotz Corona in den vergangenen zwölf Monaten gemeinsam geschafft: Fast alle Säle sind zwischenzeitlich renoviert, das Casino hat einen komplett neuen Anstrich bekommen, vieles wurde Instand gesetzt und wenn es die Inzidenzzahlen erlaubten, haben wir unser Gruppentraining mit Abstand sicher durchgeführt. 

Eines ist uns sicherlich in den letzten zwölf Monaten bewusst geworden: Es zählen auch die kleinen Glücksmomente; sei es ein nettes Gespräch, eine freundliche Geste und/oder Unterstützung aus dem Umfeld.

Auf diesem Wege bedanken wir uns bei allen, die uns trotz der persönlichen Herausforderungen hauptamtlich, ehrenamtlich und finanziell auch in dem fast abgelaufenen Jahr weiter unterstützt haben. Ein besonderer Dank geht an unsere Mitglieder, die dazu beitrugen, dass der BTSC auch für 2021 mit Zuversicht behaupten kann: Wir sind stolz auf unsere Sportfamilie – auf unsere Breitensportlerinnen und Breitensportler ebenso wie auf unsere Leistungssportlerinnen und Leistungssportler, die in 2020 auf viele Wettkämpfe und Meisterschaften verzichten mussten und dennoch motiviert bleiben.

Euch und Euren Lieben wünschen wir von Herzen ein gesegnetes Weihnachtsfest, ein paar geruhsame Stunden zwischen den Jahren und vor allem gute Gesundheit und Zuversicht für das Neue Jahr.

Mit weihnachtlichen Grüßen
Eurer Braunschweiger-Tanz-Sport-Club
der Vorstand

Bühne-vorher

Renovierungstau abgebaut

Fleißige Helferinnen und Helfer im Einsatz

Für all diejenigen, die es vielleicht bisher noch nicht mitbekommen haben: Seit der letzten Mitgliederversammlung ist unser Ressort Liegenschaften wieder personell besetzt und seither erstrahlen unsere Räumlichkeiten Stück für Stück in neuem Glanz.

Als Ressortleiterin leitet, begleitet und organisiert Sandy Schwarze die Dienstleistungseinsätze und so trafen sich am vergangenen Wochenende fleißige Helferinnen und Helfer, um den Saal 2 und das Casino wieder ein wenig auf Vordermann zu bringen. Coronagerecht mit Abstand und Mundschutz wurde gewerkelt, um unsere Mitglieder für die Zeit nach Corona mit renovierten Räumlichkeiten wieder zum Training zu locken.

Auch wenn derzeit kein Gruppentraining stattfindet, sammeln sich dennoch immer wieder Fundstücke an, die auf ihre Besitzer warten. Diese sind ab sofort in dem weißen Korb in der Umkleide am Casino einsehbar. Achtung: Der Korb wird an jedem Monatsersten geleert! Wer also etwas vermisst, sollte bis Ende November nachgesehen haben. Ab dem 1. Dezember gehen die Sachen in die Altkleidersammlung.

An dieser Stelle geht ein dickes Dankeschön an Sandy und alle Beteiligten für die geleistete tolle Arbeit.

Und unten die Fundkiste in der Umkleide vor dem Casino!

alle Fotos: Schwarze

Mitteilung des Vorstandes

Mitteilung des Vorstandes: CORONA-Beschränkungen ab 02.11.2020

 



Liebe Tanzsportfreunde des Braunschweiger Tanz-Sport-Club





Leider ist es wieder so weit. Ab Montag, 02.11.2020 dürfen wir nicht mehr in Gruppen trainieren!



Sicher habt ihr es in der Presse verfolgt. Bedingt durch die rasant ansteigenden Infektionszahlen hat sich die Bundesregierung in Abstimmung mit den Ministerpräsidenten für ein neuerliches Verbot durchgerungen.

  1. Institutionen und Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, werden geschlossen. Dazu gehören:
  2. Theater, Opern, Konzerthäuser, und ähnliche Einrichtungen,
  3. Messen, Kinos, Freizeitparks und Anbieter von Freizeitaktivitäten (drinnen und draußen), Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und ähnliche Einrichtungen,
  4. Prostitutionsstätten, Bordelle und ähnliche Einrichtungen,
  5. der Freizeit- und Amateursportbetrieb mit Ausnahme des Individualsports allein, zu zweit oder mit dem eignen Hausstand auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen,
  6. Schwimm- und Spaßbäder, Saunen und Thermen, …

Wir müssen daher mit Wirkung zum kommenden Montag unseren Trainingsbetrieb in allen Gruppen für den Monat November einstellen.

Alle Gruppenstunden im November fallen aus!





Die Geschäftsstelle bleibt während dieser Zeit erreichbar.





Wir im Vorstand sind uns bewusst, dass diese Maßnahme eine erhebliche Einschränkung darstellt. Um die Ausfälle so gering wie möglich zu halten, planen wir im nächsten Jahr erneut den Verzicht auf eine Sommerpause. Vielleicht kommen ja noch einige außergewöhnliche Events hinzu.





Eine weitere gute Nachricht für all diejenigen, die es in diesem Jahr nicht geschafft haben ihre Dienstleistungsstunden zu erbringen.

Fehlende Stunden (DLS) aus 2020 können auch noch 2021 abgeleistet werden!



Wir werden so in Ruhe unsere Trainingsräume wieder in Schuss bringen können.





Ob es in diesem Jahr eine Deutsche Meisterschaft der Formationen geben wird ist noch nicht entschieden. Unter den gegebenen Voraussetzungen habe ich da meine Bedenken.


Auch für ein Bundesligaturnier am 20. Februar 2021 in der Volkswagenhalle in Braunschweig kann ich keine finale Entscheidung verkünden. Die Gespräche zum Ligabetrieb werden gerade erst aufgenommen.





Lasst uns hoffen, dass die aktuellen Maßnahmen überall eingehalten werden und die Infektionszahlen wieder deutlich sinken. Ihr habt euch in unseren Räumen stets vernünftig verhalten und die Hygieneregeln gut umgesetzt.


Dafür meinen herzlichen Dank an Euch!



Karl-Heinz Michel, 1. Vorsitzender BTSC e.V.

Mitteilung des Vorstandes

Neue Beitragsordnung

Auf der Mitgliederversammlung am 7. September wurde eine neue Beitragsordnung verabschiedet, die unter Mitgliederinfo bereits veröffentlicht wurde. Vorsorglich weisen wir an dieser Stelle noch einmal darauf hin, dass die neu verabschiedeten Beiträge bereits ab 01. Oktober gültig sind und entsprechend eingezogen werden.

 

Der Vorstand

Mitteilung des Vorstandes

Einsteigerkurs Tanzsport und Covid-19, wie passt das zusammen?

Wir möchten euch die Sorgen und Bedenken zum Tanzen während der Covid-19 Pandemie nehmen
und beantworten dazu ein paar elementare Fragen.





Wie passt der Tanzsport also heutzutage in die Pandemie?





Das ist sehr einfach erklärt, im Paartanzsport ist es üblich, einen festen Tanzpartner zu haben. Ein
Wechsel der Partner wie im klassischen Tanzunterricht ist nicht üblich, da man zu zweit, miteinander
Technik, eigene Choreografien und das gemeinsame Bewegen in enger Körperhaltung lernt und
immer weiter trainiert. Demnach ist der Tanzpartner vergleichbar mit einem Lebenspartner, mit dem
man ebenso engen Kontakt während der Covid-19 Pandemie haben darf.





Ein weiterer Aspekt aus dem Tanzsport kurz erklärt, der auch Solo Tänzer oder Tänzer ohne festen
Partner ermutigen soll, sich für diesen Kurs zu begeistern. Viele Übungen werden erst einmal alleine
absolviert, um seinen eigenen Körper bestimmte Bewegungen anzulernen, damit diese auch im Paar
funktionieren können. Tänzer auf Tanzpartnersuche oder bei Ausfall des Tanzpartners nehmen
selbstverständlich auch regulär am laufenden Gruppentraining teil, das gehört zum Tanzsport dazu
und ist keinesfalls merkwürdig. Zudem haben Tänzer und Tänzerinnen, welche weiterhin aktiv
Tanzen und im Training präsent sind, eine viel höhere Chance einen Tanzpartner kennenzulernen, als
Menschen, die nur darauf warten.





Durch die feste Bindung an einem Partner zählt das klassische Tanzpaar als eine Person auf der
Fläche, ebenso wie ein Solo Tänzer. Der Braunschweiger TSC stellt ausreichend Platz zur Verfügung
und achtet auf eine gesunde Gruppengröße, sodass zwischen den Tänzern ein Mindestabstand
eingehalten werden kann. Die Hygiene- und Alltagsregeln zur Covid-19 Pandemie werden bei uns im
Tanzsport ebenfalls problemlos gelebt.





Ob mit eigenem Tanzpartner oder als Solo Tänzer / Tänzerin, ihr seid herzlich Willkommen an
unserem Einsteigerkurs teilzunehmen.





Seid ihr interessiert, habt aber dennoch weitere Sorgen oder Bedenken? Kontaktiert uns einfach und
stellt eure Fragen, wir nehmen uns gerne die Zeit für euch.

Mitteilung des Vorstandes

Vorstand bekommt tatkräftige Unterstützung

Mitgliederversammlung und Wahlen trotz Corona

Mit dreimonatiger Verspätung, die der Pandemie geschuldet ist, wurde der Vorstand einstimmig entlastet, der sich mit einer Ausnahme wieder zur Wahl stellte. Im Zuge der Wahlen konnten einige vakante Posten wieder besetzt werden. Vorsitzender (Karl-Heinz Michel), Schatzmeister (Axel Tabatt), Ressortleitung Leistungssport (Patrik Blaesius), Ressortleitung Breitensport (Richard Höhfeld) und Ressortleitung Formationen (Gaby Michel) wurden wiedergewählt. Die bis dato amtierende Jugendwartin, Ana Lena Kubitschke, stellte sich nicht mehr zur Wahl. Ihr Amt übernimmt ab sofort Belissa Müller-Winterscheidt. Die Position des stellvertretenden Vorsitzenden war über die letzten Jahre vakant. Hierfür stellte sich Philipp Vana zur Verfügung, der ebenfalls ohne Gegenstimmen sein neues Amt übernimmt. Auch die Ressortleitung Liegenschaften war über viele Jahre nicht besetzt. Ab sofort steht hier Sandy Schwarze als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Viel positives Feedback gab es aus dem Plenum für den Umgang mit Corona und dem damit verbundenen Informationsfluss an die Mitglieder. Richard Höhfeld stellte sein neues Breitensportkonzept vor und bestätigte, dass nicht nur im Leistungssport- sondern auch im Breitensportbereich die Mitgliederzahlen trotz der schwierigen Situation stabil blieben. Axel Tabatt ergänzte seinen Bericht mit aktuell geflossenen Zahlungen von LSB und Coronahilfen und bestätigte, dass auch die Sponsoren dem Verein weiterhin die Treue halten und für die Absage der Weltmeisterschaft der Formationen Standard in der Volkswagen Halle Verständnis zeigten.

Kurz vor 21:00 Uhr endete die Versammlung mit standing ovations für den Vorstand und die geleistete Arbeit in dem abgelaufenen Jahr.

QR_Code

Anwesenheitsregistrierung mit dem QR-Code

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen sich alle Mitglieder und Gäste beim Besuch unseres Tanzsportzentrums in die Anwesenheitslisten eintragen.

Ab dem 25. August kann die Registrierung digital erfolgen, indem Sie einfach, schnell und sicher den QR-Code scannen und die Registrierung per Smartphone durchführen.



Nutzen Sie das digitale System zur Anwesenheitsregistrierung:

                1. QR-Code einscannen
                2. Kontaktdaten eintragen
                3. Registrierung durchführen
                4. Besuch beenden beim Verlassen des Tanzsportzentrums
      1.  
    1.  

 

Alternativ können Sie sich auch online unter folgendem Link registrieren:



https://corona-anmeldung.de/visit/braunschweiger-tanz-sport-club





Die Listen mit dem QR-Code liegen im Eingangsbereich aus. Sie können aber weiterhin unsere Anwesenheitslisten benutzen.